Über 500 kommen zum HFO Gruppe Kick Off 2019

Das siebte HFO Gruppe Kick Off verzeichnete 2019 erneut einen Rekord: Insgesamt waren es über 500 Teilnehmende, die DAS traditionelle Start-Event der bundesdeutschen TK-Branche zu Jahresbeginn am 10. Januar in der Hofer Freiheitshalle wieder einmal eine Nummer größer werden ließen, als zwölf Monate zuvor.

Höchststand

Damit ist das Kick Off-Event zum siebten Mal in Folge gewachsen. Vor einem Jahr waren es noch etwa 400 Gäste. Parallel wuchs auch die Zahl der Aussteller. Waren es 2018 noch 30, haben in diesem Jahr 40 Firmen aus der Branche ihre Stände im Foyer der Freiheitshalle aufgestellt und die Stand-Besucher über ihre neuesten Ideen und Produkte rund um die Themen IP- und Cloud-Telefonie, UCC und IoT informiert.

Die gemeinsame Jahresauftaktveranstaltung von HFO Telecom und Epsilon Telecom ist zudem in einer dritten Kategorie gewachsen. Nämlich der räumlichen: Die Zahl der Konferenz-Säle erhöhte sich von zwei auf drei. Die HFO Telecom hat ihr Programm in zwei Tagungsräumen der Skylobby der Freiheitshalle im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gebracht. Dort ging es um die NGN-Produkte des bundesweit agierenden Telekommunikationsanbieters sowie um das Thema Unified Communications & Collaboration (UCC). Die Höhepunkte in den beiden Tagungs-Räumen waren die jeweiligen Talkrunden. Eine drehte sich um rechtliche Fragen für Systemhäuser. Die andere befasste sich mit der Gegenwart und Zukunft von UCC. Die Epsilon Telecom gastierte im dritten Saal. Dort präsentierte die Epsilon ihre neue IoT-Plattform „Fusion IoT“ und nacheinander die Epsilon-Distributionspartner Telefónica, Deutsche Telekom, Vodafone und Unitymedia Business.

Eingerahmt wurden die Keynotes, Präsentationen sowie Talkrunden von der Begrüßung am Vormittag durch den Vorstandsvorsitzenden der HFO Gruppe, Achim Hager, sowie das abendliche Dinner. Beides fand im großen Festsaal der Freiheitshalle statt. Für Unterhaltung und Spaß am Abend sorgten Poker- und Kickerturnier sowie ein Carrerabahn-Autorennen.

Äußerst zufrieden mit dem Verlauf zeigten sich die Kick Off-Veranstalter. „Dass es uns in jedem Jahr gelingt, die gesamte Branche nach Hof zu holen, macht uns schon stolz! Insbesondere, dass uns bei den diesjährigen Wetterverhältnissen mit dem vielen Schnee alle die Treue hielten und dennoch gekommen sind – egal, ob aus Konstanz, Kiel, Helsinki, Stockholm oder Amsterdam. Das ehrt uns sehr! Wir können auf diese Weise den Branchenpuls zum Jahresstart messen, erspüren und erforschen, was 2019 und darüber hinaus wichtig wird und natürlich können auch perfekt Kontakte gepflegt werden“, fasst Achim Hager den Kick Off-Sinn prägnant zusammen. Epsilon Telecom-Geschäftsführer Peter Schwinn erweitert das Ganze noch um eine weitere Dimension: „Für unseren Erfolg als Unternehmen und unsere Partner ist das Kick Off von großer Bedeutung.“

to Top